Im Folgenden werden die Datenschutzpraktiken von HTC in Bezug auf bestimmte Apps und Funktionen ausführlicher beschrieben, u. a. in Bezug auf Apps und Funktionen, die auf Ihrem Gerät u. U. aufgrund von Netzbetreiber- oder regionalen Beschränkungen nicht verfügbar sind. Informationen zu den allgemeinen HTC-Praktiken bei Erfassung und Nutzung von Daten finden Sie in der HTC-Datenschutzrichtlinie.

Aktivierungsdaten
Letzte Aktualisierung: 2/5/2015

Wenn Sie Ihr Telefon aktivieren, erfasst HTC gewisse anonymisierte Daten, anhand derer wir ein Verständnis von der Anzahl und der Art der aktivierten Telefone und deren Aktivierungszeitpunkt erlangen; darüber hinaus erfassen wir den allgemeinen Standort der aktivierten Telefone, um einen angemessenen Software-Support sicherzustellen, um Updates zu verwalten und um Systemprobleme zu diagnostizieren. Anhand des Zeitpunkts der Aktivierung Ihres Telefons können wir feststellen, ob Sie eine Berechtigung für bestimmte Dienste wie HTC Advantage besitzen. Wir erfassen u. a. folgende Aktivierungsdaten: IMEI, MEID oder Seriennummer, Gerätestatus, verbundenes Netzwerk, Gerätemodell, Modell-ID und Modellnummer, Zeitzone, Land, Region und Unterregion, Postleitzahl, aktuelles Betriebssystem, ROM-Version, Sprache und sonstige Daten zu Zeitpunkt und Status der jeweiligen Aktivierung.

Nutzungsberichtdaten
Letzte Aktualisierung: 2/5/2015

HTC erfasst Nutzungsberichtdaten und analysiert, wie Sie und andere Benutzer HTC-Geräte und -Funktionen verwenden, um verbesserte Versionen von Merkmalen, Funktionen, Produkten und Diensten zu entwickeln und deren Nutzung einfacher und intuitiver zu gestalten. HTC verwendet Nutzungsberichtdaten außerdem zu Zwecken der statistischen Analyse und um unsere Marketingmaßnahmen zu optimieren.

Nutzungsberichtdaten werden in keinem Fall so erfasst, dass eine direkte Identifikation Ihrer Person möglich ist. HTC kann die Anonymisierung dieser Daten aufheben, wenn Sie sich für Dienste registrieren oder Dienste nutzen, für die Ihre Identität bekannt sein muss; dies gilt z. B. für ein HTC-Konto und bestimmte HTC-Apps oder wenn Sie HTC-Dienste wie technischen Support anfordern.

Wenn Sie sich entscheiden, keine Nutzungsberichtdaten zu senden, erfassen und nutzen HTC-Apps und -Dienste weiterhin einige der Informationen, die auch in den Nutzungsberichtdaten enthalten sind, sowie andere Daten, die in der HTC-Datenschutzrichtlinie, in diesem Dokument und in Hinweisen beschrieben sind, die in den betreffenden Apps und Diensten enthalten sind. HTC erfasst außerdem bestimmte Daten über Ihr Gerät, wenn Sie Ihr Telefon aktivieren. HTC kann darüber hinaus die Fehleranzahl sowie von Ihnen zur Übermittlung freigegebene Fehlerberichte sammeln. Die in der Vergangenheit von Ihnen gesendeten Fehlerberichte können Ihrer Anforderung von technischem Support zugeordnet werden, sofern Sie diese Option auswählen. Derartige Erfassungsaktivitäten werden von Ihren Einstellungen für Nutzungsberichtdaten nicht berührt.

Wir können beispielsweise folgende Nutzungsberichtdaten erfassen:

  • Einzelheiten dazu, wie Sie Ihr Gerät und die Apps, Verknüpfungen, Kategorien, Menüs, Funktionen, Programme und Dienste auf dem Gerät nutzen (hierzu zählen z. B. Kontakte, Telefon, E-Mail, Nachrichten, Musik, Kamera, Galerien, Uhr, Einstellungen, Wetter und Kalender), Art und Zeitpunkt des Zugriffs auf diese Elemente, die Häufigkeit des Zugriffs auf diese Elemente, Aktionen, die Sie beim Aufrufen und bei Nutzung dieser Elemente ausführen, die Dauer des Zugriffs, Häufigkeit sowie Art und Weise der Anpassung der Einstellungen für diese Elemente sowie das Entfernen von Links zu diesen Elementen vom Startbildschirm Ihres Geräts;
  • Ihre Geräte-IDs wie Seriennummer (in einem Hash-Format), Netzwerk-MCC und -MNC (anhand dieser Zahlen können wir Ihr Aufenthaltsland sowie das Land Ihres Netzwerkbetreibers bestimmen);
  • allgemeine Informationen zu Ihrem Gerät, einschließlich der Sprache des Geräts, des verbundenen Netzwerks, dem Typ des betreffenden Netzwerks und ob Ihr Gerät im Roaming-Modus betrieben wird (d. h., ob Sie sich in einem anderen Land als Ihrem Heimatland befinden), zum Modem und zur Speichernutzung;
  • Angaben zu Ort und Region für Ihr Gerät;
  • Anzahl und Zeitpunkt der mit dem Gerät getätigten Anrufe und angenommenen Gespräche, Informationen zur Signalstärke (und sonstige Geräteinformationen) während des Gesprächs (jedoch weder der Inhalt des Gesprächs noch der Name bzw. die Rufnummer der angerufenen bzw. anrufenden Person);
  • die Anzahl der gesendeten und empfangenen SMS- und MMS-Nachrichten, die Gesamtzahl der auf dem Gerät gespeicherten SMS- und MMS-Nachrichten (jedoch keine Angaben zu Name und Nummer des Absenders der Nachrichten, dem Empfänger Ihrer Nachrichten oder den Nachrichteninhalten), die Häufigkeit, mit der Sie eine „Gruppennachricht“ an mehrere Kontakte gleichzeitig senden sowie die Art der Inhalte (z. B. Fotos oder Videos), die an MMS-Nachrichten angehängt werden (jedoch keine Kopien der betreffenden Inhalte);
  • Anzahl und Art der mit Ihrem Gerät synchronisierten E-Mail-Konten (jedoch nicht die E-Mail-Adressen oder Passwörter für die Konten), ob Sie über ein Microsoft Exchange ActiveSync (EAS)-Konto verfügen, die Einstellungen für Ihre E-Mail-Konten (nur Server- und Porteinstellungen), die Anzahl der E-Mails in den einzelnen E-Mail-Konten, die durchschnittliche Größe der E-Mails in Ihren E-Mail-Konten sowie die erforderliche Zeit zum Synchronisieren der Konten (jedoch keine Angaben zu Absender und Empfänger, Inhalte von E-Mail-Nachrichten oder Anhänge);
  • Anwendungsinformationen zu Ihren Downloads, u. a. Inhalt und Zeitpunkt des Downloads, ob diese Downloads weitergegeben werden und ob die Downloads deinstalliert oder gelöscht werden (und wenn dies der Fall ist, der Zeitpunkt dieser Aktion);
  • Informationen dazu, ob ein WLAN/Hotspot aktiviert ist;
  • die Anzahl der auf dem Gerät vorhandenen Kontakte, die Anzahl der Details zu den einzelnen Kontakten, Angaben zum Ursprung der Informationen zu den Kontakten (z. B. Facebook, Gmail, LinkedIn) und die Anzahl der auf dem Gerät eingerichteten Gruppen (jedoch keine Details zu den einzelnen Kontakten);
  • die Angabe, ob Ihre Kamera ein- oder ausgeschaltet ist, die Gesamtzahl der Fotos und Videos, die mit der Kamera des Geräts aufgenommen wurden, die Anzahl der auf dem Gerät gespeicherten Fotos und Videos, die Anzahl der Ordner und virtuellen Ordner, in denen diese Fotos und Videos gespeichert sind (jedoch keine Kopien der Fotos und Videos) sowie die Anzahl der auf dem Gerät gespeicherten Musiktitel;
  • der Akkustatus des Geräts und Wakelock-Informationen (Wakelock ist ein Android-Energiemanagementmechanismus, der einen geringen Ladestatus des Geräts verhindert) und
  • Informationen, die angeben, wie oft und wie lange Sie von HTC bereitgestellte und auf dem Gerät gespeicherte Hilfe- oder Anleitungsartikel bzw. -videos aufgerufen und genutzt haben (zusammenfassend als „Nutzungsdaten“ bezeichnet).

Ihre Nutzungsberichtdaten werden aufgezeichnet, gesichert und lokal auf Ihrem Gerät gespeichert. Das Gerät übermittelt die erfassten Daten über einen gesicherten Kanal (HTTPS) an HTC. Beim Übermitteln der Daten werden diese in einem Hash-Format mit der Geräteseriennummer verknüpft.

Sie können der Erfassung Ihrer Nutzungsberichtdaten durch HTC jederzeit zustimmen bzw. widersprechen, indem Sie „Einstellungen>Info>Nutzungs- und Fehlerbericht“ auswählen.

Informationen zu den allgemeinen HTC-Praktiken bei Erfassung und Nutzung von Daten finden Sie in der HTC-Datenschutzrichtlinie.

Fehlerbericht
Letzte Aktualisierung: 2/5/2015

HTC verbessert anhand der Fehlerbericht-Funktion die Hardware- und Softwareleistung und -zuverlässigkeit auf der Grundlage von Fehlerberichten, die von Ihrem Gerät gesendet werden, wenn ein Fehler in einem Programm, einer App oder einem Hardware-Teil auftritt. HTC sammelt die von Kunden gesendeten Fehlerberichte, analysiert diese und bestimmt anhand der aggregierten und anonymisierten Informationen die Ursachen der Probleme unserer Kunden. HTC stellt zudem Dritten aggregierte Fehlerberichtinformationen zur Verfügung, um sie beim Beheben von Fehlern und beim Verbessern ihrer Produkte zu unterstützen. Sie können angeben, ob Fehlerberichte an HTC gesendet bzw. nicht gesendet werden sollen; dies wird weiter unten erläutert.

Wenn ein Fehler auftritt, sammelt die Software auf dem Gerät Informationen, in denen der Fehler beschrieben wird, sowie weitere Angaben (z. B. zum Netzwerk und allgemeine Standortinformationen), die es HTC ggf. ermöglichen, das Problem zu identifizieren und zu beheben. Der Inhalt von Fehlerberichten variiert je nach Ursache und Art des Fehlers. Fehlerberichte können u. a. folgende Informationen enthalten:

Fehlerinformationen.  Informationen zur Art des Fehlers und eine Beschreibung des Fehlers.

Geräteinformationen.  Hierzu zählen Informationen über das Gerät wie Gerätename, Geräte-ID, Build-ID, Modell, Produkt und Release der Version sowie eine Seriennummer im Hash-Format.

Protokolldatei.  Informationen zum Zustand Ihres Geräts beim Auftreten des Fehlers, die u. U. die Bestimmung der Fehlerursache erleichtern können. Die Protokolldatei kann personenbezogene Informationen in Bezug auf das Ereignis enthalten, u. a. Ihre genauen Standortdaten, wenn ein ortsgebundener Dienst ausfällt; alle personenbezogenen Informationen, die während des Fehlerberichtsprozesses unabsichtlich erfasst werden, werden jedoch in keinem Fall genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren, und sie werden auch nicht für andere Zwecke verwendet oder an Dritte weitergegeben.

Wenn Ihr Gerät abstürzt oder eine App auf dem Gerät abstürzt, nicht mehr reagiert oder wegen eines Fehlers unerwartet beendet wird, werden Sie gefragt, ob Sie einen Fehlerbericht senden möchten. Sie haben die Möglichkeit anzugeben, ob Sie bei jedem Erstellen eines Berichts gefragt werden möchten oder ob Berichte automatisch ohne eine entsprechende Nachfrage gesendet werden sollen. Wenn Sie die Option zum automatischen Übermitteln von Berichten auswählen, werden künftige Berichte gesendet, ohne dass es dafür Ihrer Zustimmung bedarf. Sie können die Details des Berichts überprüfen, bevor dieser gesendet wird, es sei denn, Sie haben die Option zum automatischen Übermitteln von Berichten ausgewählt. Wenn Sie die Funktion zum automatischen Übermitteln von Berichten deaktivieren möchten, können Sie die Einstellung für „Fehlerbericht“ auf Ihrem Gerät jederzeit ändern, indem Sie Folgendes auswählen: Menü>Einstellungen>Info>Nutzungs- und Fehlerbericht

Sie können angeben, wie ein Bericht gesendet werden soll, wenn entweder eine Datenverbindung oder eine WLAN- oder Kabelverbindung verfügbar ist. Wenn Sie angeben, dass der Bericht über die Datenverbindung gesendet werden soll, können u. U. die Standardgebühren für die Datenübertragung berechnet werden. Wenn Sie die Option zum automatischen Übermitteln von Berichten auswählen, wird die Netzwerkvoreinstellung verwendet, die zum Zeitpunkt der Aktivierung der automatischen Berichtsübermittlung ausgewählt war, es denn, Sie ändern die Einstellung für „Fehlerbericht“ auf dem Gerät so, dass Sie wie oben beschrieben vor jedem Übermitteln eines Berichts um Ihre Zustimmung gebeten werden.

HTC kann von Ihnen übermittelte Berichte personenbezogenen Daten zuordnen, die Sie uns im Rahmen einer Anforderung von technischem Support zur Verfügung stellen. Wenn Sie beispielsweise dem HTC-Kundendienst die Seriennummer Ihres Geräts mitteilen, kann HTC diese Nummer der Seriennummer im Hash-Format zuordnen, die an frühere von Ihnen übermittelte Fehlerberichte angehängt war; dadurch ist HTC in der Lage, ein auf Ihrem Gerät wiederholt aufgetretenes Problem effizienter zu diagnostizieren. Alle von HTC im Rahmen des Fehlerberichtsprozesses erfassten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Erbringung von technischem Support verwendet, sie werden keinen Dritten mitgeteilt und gemäß der HTC-Datenschutzrichtlinie behandelt.

Informationen zu den allgemeinen HTC-Praktiken bei Erfassung und Nutzung von Daten finden Sie in der HTC-Datenschutzrichtlinie.

HTC Sense Startseite
Letzte Aktualisierung: 7/20/2015

Sense Startseite von HTC stellt Ihnen Nachrichten, Artikel und Geschichten sowie Empfehlungen zu Inhalten und Apps zur Verfügung, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Mit Ihrer Zustimmung wird HTC Sense Startseite laufend im Hintergrund ausgeführt, sodass Sie zeitnah Informationen zu aktuellen Events, neuen Inhalten und Empfehlungen sowie Erinnerungen und Benachrichtigungen zu Shows und anderen Inhalten erhalten können. HTC Sense Startseite sammelt, nutzt und ruft eine Vielzahl von Informationen ab, um Empfehlungen genau auf Ihre Interessen abzustimmen. Hierzu zählen u. a.: Ihr Kalender (sowie vertrauliche Informationen in Ihrem Kalender), Ihre sozialen Informationen (z. B. Anrufprotokoll und Kontakte), Ihr exakter Standort (bestimmt mit GPS und netzwerkgestützten Ortungsmechanismen), um Ihren Wohnort, Arbeitsplatz und häufige Aufenthaltsorte zu bestimmen, Netzwerkkommunikation (uneingeschränkter Netzwerkzugriff), Ihre Konten (Hinzufügen oder Entfernen von Konten, Erstellen von Konten und Festlegen von Passwörtern, Verwenden von Konten auf dem Gerät), Speicher (Ändern oder Löschen von Inhalten auf Ihrer SD-Karte); Telefongespräche (direktes Wählen von Telefonnummern, Lesen von Telefonstatus und -identität), Akkueinstellungen, Synchronisierungseinstellungen, Hintergrundbild, Informationen zu Ihren Apps (Ausführen beim Start), Standardeinstellungen und System-Tools.

Um Ihnen eine personalisierte Benutzererfahrung zu bieten, sammelt HTC Sense Startseite bestimmte Nutzungsdaten, die spezifisch für Sie und Ihre Nutzung von HTC Sense Startseite und Ihres Geräts sind. Beispiele:

  • Allgemeine Informationen zu Ihrem Gerät, z. B. die Art Ihres Telefons, Ihr Netzbetreiber usw.
  • Allgemeine Angaben zu Ihrer Nutzung von HTC Sense Startseite, u. a. wie lange Sie HTC Sense Startseite genutzt haben, besuchte Seiten und verwendete Funktionen, beispielsweise Dienste und Apps, die Sie mit HTC Sense Startseite verknüpfen
  • Anhand der Themen, Herausgeber und Artikel, die Sie auswählen und auf die Sie klicken, erfahren wir mehr über Ihre Interessen, sodass wir Ihnen relevantere Artikel und Inhalte empfehlen und zeigen können. Sie können in HTC Sense Startseite über die Option „Inhalt hinzufügen“ die Themen auswählen, die Sie am meisten interessieren.
  • Begriffe, mit denen Sie nach Inhalten suchen und Ergebnisse und individuelle Feeds, die Sie auf der Grundlage von Suchvorgängen erstellen
  • Apps, die Sie herunterladen und auf Ihrem Gerät nutzen, besuchte Websites, angesehene und angehörte Inhalte wie Musik, Videos, Fernsehsendungen, Telefonthemen – anhand dieser Informationen bestimmen wir Ihre Interessen, um Ihnen weitere Inhalte und Themen zu empfehlen und anzubieten, die Ihnen wahrscheinlich gefallen
  • Informationen zu Diensten und Apps, die Sie mit HTC Sense Startseite verbinden, z. B. Dienste sozialer Netzwerke (zum Teilen von Inhalten und Informationen; durch diese erfahren wir mehr über Ihre Interessen, sodass wir Nachrichten von Ihren Konten in HTC Sense Startseite anzeigen können), Zoe (sodass wir Ihre Fotos und Videos in HTC Sense Startseite anzeigen können), HTC TV (damit wir Ihnen Empfehlungen unterbreiten können) und Ihr Kalender (sodass wir Ihre Terminübersicht in HTC Sense Startseite anzeigen und Erinnerungen für Fernsehsendungen und Events hinzufügen können)

Mit Ihrer Zustimmung kann HTC Sense Startseite bestimmte Nutzungs- und Standortdaten verwenden oder Dritten zur Verfügung stellen, um interessenbezogene Werbeanzeigen als Teil Ihrer Blinkfeed Erfahrung anzubieten. Verschiedene Apps, Dienste und Anbieter von Inhalten, die Sie mit Blinkfeed verknüpfen, könnten ebenfalls auf interessenbezogene oder anderweitig, als Teil der Nutzung dieser Apps, Dienste und Inhaltfeeds basierende Werbeanzeigen anbieten. Sie können Ihre HTC Sense Startseite Einstellungen hinsichtlich interessenbasierter Werbung von oder im Namen von HTC jederzeit unter der folgenden Option ändern: Sense Startseite > Menü > HTC Sense Startseite personalisieren. Die Änderung der HTC Sense Startseite Einstellungen wird nicht die Werbeanzeigen von Dritten blockieren, die als Teil Ihrer Nutzung von Apps, Diensten und Inhaltfeeds von Dritten angeboten werden. Bitte überprüfen Sie die Einstellungen, die für solche Dritten gelten.

Wenn Sie sich entscheiden, den Anforderungen von personenbezogenen Nutzungsdaten und genauen Standortdaten durch HTC Sense Startseite nicht zuzustimmen, können wir Ihnen keine auf Sie zugeschnittenen Inhalte und Empfehlungen zur Verfügung stellen. Sie erhalten u. U. dennoch Empfehlungen, die auf Ihrem Ort bzw. Ihrer Region oder den Inhalten basieren, die Sie HTC Sense Startseite hinzufügen.

Sie können Ihre Einstellungen für HTC Sense Startseite jederzeit ändern, indem Sie Folgendes auswählen: Sense Startseite > Menü > „HTC Sense Startseite personalisieren“

Informationen zu den allgemeinen HTC-Praktiken bei Erfassung und Nutzung von Daten finden Sie in der HTC-Datenschutzrichtlinie.