Choose your region

Es ist das erklärte Ziel von HTC®, bei der Herstellung unserer innovativen Produkte stets verantwortungsbewusst zu handeln, den Menschen und Gemeinschaften, mit denen wir zusammenarbeiten, respektvoll zu begegnen und die Ressourcen unserer Umwelt zu schonen. Unsere globalen Standards und Ziele für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit sollen:

  • eine nachhaltige und lohnende Arbeitsumgebung schaffen, in der sich unsere Mitarbeiter entfalten können,
  • die Umwelteinflüsse durch die Markteinführung unserer Produkte minimieren,
  • eine verantwortungsvoll strukturierte Zulieferkette mit minimalen Umwelteinflüssen unterstützen und in den Fertigungsbetrieben unserer Lieferanten eine Basis schaffen, die zu jedem Zeitpunkt die Einhaltung und Förderung der von uns erwarteten sozialen und unternehmerischen Standards garantiert.

Menschen

Unser Unternehmenserfolg und die Fähigkeit zur Innovation sind direkt verknüpft mit dem Wohlergehen unserer wichtigsten Ressource, unseren Mitarbeitern. Der Charakter unseres Unternehmens und die Fähigkeit, eine nachhaltige und lohnende Arbeitsumgebung zu schaffen, werden definiert durch die persönliche Integrität und Aufrichtigkeit unserer Mitarbeiter, während wir uns gleichzeitig um verantwortungsbewusste, ehrliche und ethische Geschäftspraktiken bemühen.

  • Menschenrechte

    Wir fühlen uns verpflichtet, im Namen all unserer Mitarbeiter, stets die fundamentalen Grundsätze der Menschenrechte zu wahren. Unsere Achtung vor dem Schutz und der Einhaltung der Menschenrechte, auch in Bezug auf unsere Fabrikarbeiter, wird getragen von den Grundsätzen, die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen festgeschrieben wurden. Unsere Beziehung zu unseren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten, zu den Ländern und Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, spiegelt die in dieser Erklärung formulierten Grundsätze wider. Darüber hinaus fördern wir die freie Berufswahl und untersagen Belästigung und Diskriminierung.

  • Arbeitszeiten

    Wir bemühen uns, in Übereinstimmung mit den lokalen Arbeitspraktiken ausgeglichene Arbeitszeiten für all unsere Mitarbeiter zu erreichen. In Bezug auf unsere Fabrikarbeiter folgen wir den Richtlinien der EICC (Electronic Industry Citizenship Coalition), um übermäßige Überstunden einzuschränken. Zuliefernde Fertigungsbetriebe sind verpflichtet, unseren Verhaltenskodex für Lieferanten zu befolgen und in einem Zeitraum von jeweils 7 Tagen mindestens eine 24-stündige Pause zu gewährleisten.

  • Gesundheit und Sicherheit

    Wir sind bestrebt, eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeiter zu schaffen. Beispielsweise erhalten unsere Fabrikarbeiter fortlaufend Gesundheits- und Sicherheitsschulungen entsprechend den Anforderungen in ihren jeweiligen Tätigkeitsfeldern. Die Führung unserer Fertigungseinrichtungen wird bestimmt durch strenge Prüfkriterien für richtige Planung, Konstruktion und Verwaltung, vorausschauende Wartungspläne zur Gefahrenprävention und durch die Umsetzung sicherer Arbeitsmethoden. Es finden regelmäßig Inspektionen statt.

    Unsere Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien werden jährlich überarbeitet und an die aktuellen Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen angepasst. Die Richtlinien behandeln den Umgang mit Gefahrstoffen, die Vermeidung von Arbeitsunfällen und eine Verringerung der eingesetzten Gefahrstoffmengen. Entsprechend der Zertifizierung nach OHSAS18001:2007 für Verwaltungssysteme für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz („Occupational Health and Safety Management System“) haben wir in unseren eigenen Werken bestimmte Abschnitte des Fertigungsprozesses automatisiert, um dem Risiko von Verletzungen durch wiederkehrende Belastungen entgegenzuwirken.

    Kernbestandteile unserer Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien:

    • Bereitstellen geeigneter Kontrollen, sicherer Arbeitsverfahren und präventiver Wartungspläne, von Sicherheitsausrüstungen und anderen Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Gesundheits- und Sicherheitsrisiken am Arbeitsplatz.
    • Entwickeln einer Verhaltensrichtlinie für Notfälle, um Mitarbeiter zu schulen und bei Zwischenfällen benachrichtigen und evakuieren zu können.
    • Die Fabrikarbeiter werden ermutigt, an firmengesponserten Gesundheitsprogrammen teilzunehmen. In unseren Fertigungswerken in Taiwan und China bieten wir aktuell Mitgliedschaften im Fitnessstudio, Gesundheitsberatung vor Ort und Untersuchungen zum körperlichen Wohlbefinden an.
  • Diskriminierungsverbot und Belästigung

    Vielfalt ist ein zentraler Bestandteil unserer globalen Unternehmenskultur. Sie hilft uns dabei, den sich stetig verändernden Anforderungen unserer Kunden, Gemeinschaften und Partner gerecht zu werden. Als Arbeitgeber treten wir für Gleichberechtigung ein und sprechen uns in Personalfragen gegen jegliche Form der Diskriminierung aufgrund von Rasse, Geschlecht, Alter, körperlicher oder geistiger Behinderung, Religion, nationaler Herkunft oder jedweder anderer Eigenschaften aus, die durch entsprechende Gesetze geschützt sind.

  • Keine Kinderarbeit

    Kinderarbeit ist ein sehr ernstes Thema. Wir bemühen uns, durch proaktives Handeln die Beschäftigung von Minderjährigen in unseren eigenen Fertigungswerken und bei unseren Zulieferern zu unterbinden. Wir verlangen bei der Anstellung einen Altersnachweis, um sicherzustellen, dass das vor Ort geltende Arbeitsrecht und alle Vorschriften eingehalten werden. Unser Verhaltenskodex für Lieferanten verbietet jede Form von unfairen Arbeitsverhältnissen und bringt klar unsere Haltung zum Ausdruck, dass alle Fabrikarbeiter das gesetzliche Mindestalter für die Aufnahme einer Beschäftigung erfüllen müssen. Darüber hinaus führen wir regelmäßig Betriebsprüfungen durch und kommunizieren gegenüber unseren Lieferanten unsere Erwartungen in Bezug auf faire Arbeitsbedingungen.

Umwelt

Wir suchen fortlaufend nach neuen und innovativen Möglichkeiten, den Energieverbrauch zu reduzieren, Abfall zu vermeiden und Materialien wiederverwerten zu können, um Umwelteinflüsse zu minimieren und eine nachhaltige Produktion zu gewährleisten.

  • Energieverbrauch und Emissionen

    Zur Verringerung der Emissionen und Verbesserung unserer Klimabilanz haben wir eine sehr kurze Lieferkette entwickelt. Die meisten Fabriken unserer Zulieferer befinden sich in der Nähe unserer Fertigungsstandorte in Taoyuan, Taiwan, und Schanghai, China. Unsere Ingenieure und Designer konzentrieren sich darauf, Geräte mit verbesserter Energieeffizienz zu entwickeln. Zusätzlich verlangen wir im Verhaltenskodex für Lieferanten die Einhaltung bestimmter Normen bei unseren fertigenden Zulieferern und kontrollieren bei Prüfungen die Umsetzung der Verfahren zum Umweltschutz. Wir überwachen außerdem unsere Treibhausgasquellen und -emissionen in Übereinstimmung mit der ISO-Norm 14064-1.

    Umgang mit gefährlichen Stoffen und Materialien

    Der richtige Umgang mit Abfällen, Chemikalien und anderen Materialien ist ein zentraler Faktor für den Umweltschutz und für die Gesundheit und Sicherheit unserer Fabrikarbeiter. Wir verlangen von unseren Lieferanten die Einhaltung aller geltenden Gesetze und Industriestandards, wie z. B. der RoHS-Richtlinie (Restriction of the Use of Certain Hazardous Substances in Electrical and Electronic Equipment). Durch verschiedene Programme stellen wir die richtige Verwertung und Überwachung von Abfällen sicher. Die Programme umfassen Überprüfungen zur Einhaltung der Vorgaben, Werkbesichtigungen und die sichere Handhabung und Lagerung von Chemikalien und Abfällen. Wir haben auch ein Prüfsystem entwickelt, das chemische und physikalische Analysen und eine Dokumentation innerhalb der gesamten Lieferkette vorsieht, um den Einsatz umweltgefährdender Stoffe zu reduzieren oder ganz zu vermeiden.

  • Wiederverwendung und Recycling

    Für uns beginnt die Reduzierung von Abfällen mit der Abfallvermeidung direkt an der Quelle während der Produktion. Wir sind bestrebt, die Menge der bei Fertigungsprozessen entstehenden Industrieabfälle zu reduzieren und die Wiederverwendung von Ressourcen zu steigern. Durch dieses Engagement konnten wir eine durchschnittliche jährliche Recyclingrate von 60 Prozent bei Produktionsabfällen erreichen. In der Hauptniederlassung von HTC werden alle Verpackungen und anderen Abfallstoffe, z. B. Kartons, Container und Plastikverpackungen, gesammelt und getrennt dem Recycling zugeführt. Darüber hinaus suchen wir nach Wegen, Abfall zu reduzieren, z. B. durch die Umsetzung eines Rücknahmeprogramms in den Vereinigten Staaten, bei dem die Verbraucher gebrauchte elektronische Geräte kostenfrei zurückgeben können. Diese Geräte werden wiederverwendet oder recycelt. Außerdem haben wir ein Pilotprogramm eingeführt, bei dem die Ladegeräte nicht mehr in den Verkaufsverpackungen enthalten sind.

    Umweltmanagement und Dokumentation

    Wir haben eine Zertifizierung gemäß der ISO 14000-Serie für Umweltmanagement erhalten, um entstehende Umwelteinflüsse kontinuierlich zu minimieren und alle geltenden Gesetze, Vorschriften und sonstigen Umweltnormen zu erfüllen. Unsere Zertifizierungen umfassen:

    • ISO 14001:2004 zur Festlegung von Kriterien für ein Umweltmanagementsystem, das eine Reduzierung der Kosten für die Abfallentsorgung und Einsparungen beim Energie- und Materialverbrauch vorsieht.
    • ISO 14064-1:2006 für die Auswertung und Meldung von Treibhausgasemissionen und deren Beseitigung. Dies beinhaltet Anforderungen für den Entwurf, die Entwicklung, Verwaltung, Auswertung und Überprüfung unseres Treibhausgasinventars.
    • ISO 50001:2011 zur kontinuierlichen Förderung und Verbesserung der Energieeinsparungen. Dies umfasst die Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Vorschriften sowie Best Practices für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz.
    • IECQ QC 080000 HSPM zur Beibehaltung von Produktdesigns und Fertigungsprozessen, die frei sind von gefährlichen Substanzen. Dies umfasst die Einhaltung von Gesetzen und Industriestandards und eine Minimierung von Umwelteinflüssen.

Lieferkette

Als Bedingung für die Zusammenarbeit verlangen wir von unseren fertigenden Zulieferbetrieben die Einhaltung der Prinzipien und Standards, die im Verhaltenskodex für Lieferanten von HTC festgelegt wurden und verschiedene Aspekte in Bezug auf die Beschäftigung von Mitarbeitern, die Gesundheit, Sicherheit und die Umwelt regeln. Wenn Sie ausführliche Informationen wünschen, können Sie unseren Verhaltenskodex für Lieferanten herunterladen. Wir führen regelmäßige Prüfungen bei unseren Lieferanten durch, um die Einhaltung aller Standards und eine strenge Überwachung jedes Lieferanten zu gewährleisten, bei dem der Verdacht besteht, dass der Verhaltenskodex verletzt wird.

  • Verhaltenskodex für Lieferanten

    Der Verhaltenskodex für Lieferanten von HTC beschreibt unsere Anforderungen in Bezug auf die unternehmerische und soziale Verantwortung, die unsere Lieferanten erfüllen müssen. Als Bedingung für eine Geschäftsbeziehung mit HTC verlangen wir von unseren fertigenden Lieferanten (und von deren Lieferanten) die Anerkennung und Umsetzung dieser Anforderungen sowie eine Verpflichtung zur Wahrung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken. Wir beurteilen regelmäßig die Einhaltung dieser Anforderungen und berücksichtigen dies auch bei der Auswahl unserer Partner.

    Die Anforderungen in den Bereichen Arbeit, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit sowie Ethik, die im Verhaltenskodex festgelegt wurden, stehen in Übereinstimmung mit international anerkannten Standards der EICC (Electronic Industry Citizenship Coalition), der Vereinten Nationen und der Internationalen Arbeitsorganisation (International Labor Organization, ILO). Unser Verhaltenskodex behandelt:

    • Arbeits- und Menschenrecht, die Unterbindung von Kinder- und Zwangsarbeit, faire Behandlung, Vereinigungsfreiheit und die Einhaltung von Rechtsvorschriften.
    • Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich einer Notfallplanung und Richtlinien für den Arbeitsschutz.
    • Umweltrichtlinien zur Vermeidung von Umweltverschmutzungen, Abfallentsorgung und Einhaltung von Rechtsvorschriften.
    • Ethik und Integrität, eine Politik zur konfliktfreien Rohstoffbeschaffung, Wahrung der Privatsphäre und faire Geschäftspraktiken.
    • Ein Managementsystem zur Einhaltung von gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften, das regelmäßige Prüfungen, Auswertungen und eine Dokumentation umfasst.

    Programm zur Überprüfung von Lieferanten

    Überprüfungen unserer Lieferanten sind ein zentraler Faktor bei unseren Bemühungen, Integrität innerhalb der gesamten Lieferkette zu gewährleisten. Daher kontrollieren wir aktiv den Prüfprozess und verfügen über ein spezielles Team für die Lieferantenprüfung, das die Betriebe unserer Lieferanten aufsucht und sicherstellt, dass alle lokalen Gesetze und Vorschriften sowie unser Verhaltenskodex für Lieferanten eingehalten werden. Dieses Prüfteam ist verantwortlich für die regelmäßige und fortlaufende Überprüfung unserer Lieferanten. Die Prüfungen umfassen die Arbeitsbedingungen, Umweltaspekte sowie Gesundheit und Sicherheit an den Standorten. Wir befolgen international anerkannte und akzeptierte Standards, wie z. B. die Richtlinien, die von der EICC (Electronic Industry Citizenship Coalition) für Elektrounternehmen festgelegt wurden. Lieferanten, bei denen Probleme mit der Einhaltung der Anforderungen auftreten, werden informiert und angewiesen, unverzüglich einen Plan zur Beseitigung der festgestellten Probleme zu entwickeln.

    Verantwortungsvolle Rohstoffbeschaffung

    Unsere Beschaffungsrichtlinien verlangen, dass die Rohstoffe für unsere Produkte auf eine verantwortungsvolle Art und Weise, in Übereinstimmung mit unseren Umwelt- und Ethikrichtlinien, gefördert, verarbeitet und hergestellt werden. Die Nutzung von Konfliktmineralien in der Elektroindustrie ist ein großes Problem. Als Mitglied der EICC (Electronic Industry Citizenship Coalition) befolgen wir den Verhaltenskodex der EICC, unter dem alle Mitglieder eine Beschaffungspolitik betreiben müssen, die sicherstellt, dass Tantal (auch bekannt als Coltan), Zinn, Wolfram und Goldmineralien in den Produkten nicht zu Profit für bewaffnete Gruppen führen, die die Menschenrechte in der Demokratischen Republik Kongo und den umliegenden Gebieten verletzen. Da die Nachverfolgung schwierig ist, hat sich HTC dazu entschlossen, vollständig auf die Beschaffung von Mineralien aus der Demokratischen Republik Kongo und Zentralafrika zu verzichten. Als Bedingung für Geschäftsbeziehungen mit HTC müssen unsere Lieferanten diese verantwortungsvolle Beschaffungspolitik akzeptieren und befolgen. Wir bewerten die Rohstoffbeschaffung durch unsere Lieferanten als Teil unseres Programms zur Überprüfung von Lieferanten.

Gemeinschaft

Ein vorbildlicher globaler Bürger muss zuerst ein vorbildlicher lokaler Bürger sein. Wir unterstützen verschiedene Programme in unseren Gemeinschaften. Dazu gehören akademische und Ausbildungsprogramme, Umweltschutz, Kultur und Kunst sowie freiwillige Hilfsprogramme. Einige Beispiele:

  • In Taiwan fördern die Mitarbeiter unserer Hauptniederlassung durch die HTC Foundation Programme zur Persönlichkeitsbildung und Klassen für Kinder und junge Erwachsene im Rahmen verschiedener Anstrengungen zur Stärkung der Bürgerbeteiligung. Seit 2008 hat das Bildungsprojekt Pan Shi (zu Deutsch „Felsen“) eine Gesamtsumme von 24 Millionen Taiwan-Dollar für Finanzierung, Ausbildung und Stipendien in 100 unterschiedlichen Schulen und für 68.000 Lehrer, Schüler und Studenten in ganz Taiwan bereitgestellt.
  • Wir arbeiten als Partner zusammen mit World Vision Taiwan, um die Erziehung von Kindern aus einkommensschwachen Haushalten in Zentralamerika und Afrika zu finanzieren.
  • In Nordamerika sponsert unser Hauptsitz für die Vereinigten Staaten den Bellevue Boys and Girls Club und fördert das TXL (Teen Excellence) Center, das Schülern an der Middle und High School Möglichkeiten zum Erwerb verschiedener technischer und kreativer Fähigkeiten eröffnet.
  • Wir bieten außerdem seit 2007 in China eine Reihe von Stipendien für Studenten aus einkommensschwachen Haushalten aus den entlegenen nordwestlichen Regionen Sichuan, Liaoning and Qinghai.

Unternehmensverantwortung von HTC – Kontaktinformationen

Falls Sie Fragen oder Kommentare zu unserer Unternehmensverantwortung haben, kontaktieren Sie uns unter Corporate_Responsibility@htc.com